Mädels mögen PINK

Gestern war ich auf einem Kunsthandwerker Markt und eine Freundin bewunderte Häkelmützen. Sie kam auf die Idee einem Kind in ihrer Familie eine zu schenken. Offenbar war ihr nicht klar, dass ich die ja auch machen könnte. Also hab ich schnell ein Muster angefertigt und ihr ein Foto geschickt. Das stell ich hier auch gleich ein.

Nicht dass Ihr denkt, ich wäre untätig gewesen! Inzwischen hab ich noch mehr gemacht, aber noch keine Bilder eingestellt. Kommt noch!

Der nächste Winter kommt bestimmt…

Jetzt, wo es gerade total heiss draussen ist, ist meine neue Häkelmütze fertig geworden. Da hatte ich doch noch dieses schöne Garn von Lang gesehen, das aus 70% Alpaka besteht und zur Fertigstellung der Mütze benutzt. Es ist federleicht und die Farbe passt gut zu den anderen bunten Farben. Ich bin ein wenig stolz auf mein neues Machwerk 🙂

Fortschritte

Ich wollte Euch nur mal zeigen, wie es weiter geht. Nun ja, nicht alles an Wolle passt auf das Bild 😉 Aber das Teil nimmt Form an. Heute komme ich gut voran, dass ist auch nötig, denn es gibt noch soooo viel zu häkeln…. ich hab zig Bilder auf Pinterest gespeichert und auch schon wieder Wolle gekauft!

Meine Freundin macht sich gerade rar, deshalb kann ich Euch immer noch kein Bild von ihrer neusten Amigurumi Kreation zeigen.

Darf ich vorstellen?

Das ist Socki!

Meine Freundin hat aus einer Socke eine lustige Handpuppe gemacht, die hier in Zermatt  allerhand erlebt. Natürlich hat Socki inzwischen eine Gefährtin: Socketta. Die Zwei sind zum kaputtlachen. Und Sockis „ooohhhkeeeeeeeehh“ geht mir nicht mehr aus dem Kopf………..

Glück gehabt!

Na da hab ich aber Glück gehabt! Sonnenschein und ein tolles Model für Stirnbänder mit der Bereitschaft für ein Foto! Guckt mal – scharf, nicht?

So siehts aus…

…wenn ich Zeit habe und meiner Kreativität freien Lauf lasse.

Wow!

Ich hab schon 1 Bewunderer meines Etsy – Shops! Das freut mich natürlich.

Auf dem Bild seht ihr, wie alles anfing. Es ist das zweite Stirnband, das ich gemacht habe, nachdem das erste bloss so langweilige Streifen hatte – Boshi-Style eben. Nee, das war zu einfach und damit laufen zu viele Leute rum.