Pullover flicken

Und dann war er durch, mein Lieblingspulli. An den Ellenbogen durchgescheuert. Gestern bin ich endlich dazu gekommen, ihn zu flicken. Stoffreste von einer Nähaktion haben dabei geholfen.

Und so hab ich das gemacht: Flickengrösse festgelegt und mit Nahtzugabe ausgeschnitten. Mit Nadeln provisorisch befestigt. Dann mit einem passenden Wollfaden fest genäht mit Knopflochstich. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden. Sieht so aus als müsste es so sein.

20161214_100635

Jetzt bin ich froh, dass ich ihn wieder anziehen kann. Man muss nicht alles gleich wegwerfen, nur weil es partiell kaputt ist. Reparieren schont die Umwelt und das Portemonnaie. Und es individualisiert die Bekleidung.

Advertisements

Hochsensibilität und Narzissmus

Da ich diesen Beitrag sehr wichtig finde, möchte ich ihn hier rebloggen, auch wenn er nicht in den Bereich Handarbeiten passt. Allerdings können handwerkliche Tätigkeiten einem tatsächlich auch im Falle psychischer Belastung helfen 🙂

HSP Deutschland

Auch wenn Narzissmus und Hochsensitivität auf dem ersten Blick nicht sonderlich viele Gemeinsamkeiten haben, oder sogar gegensätzlich zu sein scheinen, so übt doch die Beschäftigung mit Narzissmus für viele HSP eine gewisse Faszination aus. Das geht so weit, dass Autorin Deborah Ward in der Psychology Today in einem Artikel behauptet, dass die meisten HSP in ihrem Leben in irgendeiner Weise eine Beziehung zu einem Narzissten gehabt haben. Dabei sind gerade einmal etwa ein Prozent der Bevölkerung Narzissten, wohingegen 17-20 Prozent HSP darstellen. warum also treffen HSP und Narzisst immer wieder aufeinander?  


Einführung und Hinweis

Im folgenden Artikel wird es hauptsächlich um das Zusammenleben zwischen HSP und Menschen mit dem klinischen Bild der narzisstischen Persönlichkeitsstörung gehen, von Psychotherapeutin und Victimologin Marie-France Hirigoyen auch maligner Narzissmus genannt. Ich weise darauf hin dass das Lesen eines Artikels keine professionelle Diagnose ersetzt. Auch wenn das Störungsbild des Narzissmus im Kern gleich bleibt, gibt…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.762 weitere Wörter

Flickenlust statt Hosenfrust

Heute war ein Flicken-Tag. Schere, Spitze, Rosenstoff, zwei alte Jeans, eine Nähmaschine und etwas Zeit waren nötig um aus Jeans die am Knie kaputt waren neue Hosen zu zaubern. Ich hasse es, neue zu kaufen – diese ewige Probiererei nervt. Ich freu mich schon auf die nächste kaputte Jeans, denn ich hab eine faszinierende Methode entdeckt, wie man sie reparieren kann: Sashiko! Das ist eine Japanische Stickerei die sich auch zum Flicken von Kleidung eignet. Einen Stickrahmen und das Garn hab ich schon, bloß die Hose ist noch heil. Hätt ich nicht gedacht, dass ich mich mal drauf freu, dass eine Jeans ein Loch kriegt!

Love embroidered paterns! Teru Boyfriend Jean - Straight-Leg Denim - Ralph Lauren UK:

Dies ist eine NEUE! Hose von Ralph Lauren. Hier sieht man auch Sashiko.

Flickenmaterial

Ich habs erst mal hiermit gemacht. Die Spitze gabs übrigens bei Xenos sehr günstig. Kann sein, dass die lange Hose noch weiter bearbeitet wird. Ich hab ein Westchen aus Spitze von einer Freundin bekommen……………

 

 

 

 

Wo ist die Katze?

Na hinterm Kissen! Da lugt sie hervor………….

wo ist die katze

Die Idee ist geklaut, aber das tut der Sache keinen Abbruch. Ich brauchte nämlich ein Geburtstagsgeschenk und da traf es sich gut, dass ich zufällig (gibt es Zufälle?) bei Pinterest so ein Katzenkissen sah. Da das Geburtstagskind mal eine schwarze Katze hatte und Pink liebt……….. Nun ja, die Stoffkiste gab schwarzen Samt und quitschgelben Satin her, ein bisschen Füllwatte war auch noch zu finden und das Kissen ist – ich muss es gestehen – gekauft. Ich hoffe, es wird Gefallen finden.

 

Stricktherapie

Da bin ich nun im Krankenhaus und warte auf die OP morgen. Ich bin ganz schlapp, aber stricken geht. Also hab ich Wolle eingepackt und versuch mich mal an Sommersocken aus einem Wolle/Baumwolle Gemisch. In denen kann ich hoffentlich bald wieder munter rumlaufen.

20160522_092304

Der Ausblick aus der 14ten Etage über Köln ist auch nicht schlecht und die Mitarbeiter nett. Da kommt Privatpatientenfeeling auf!20160520_183129[1]

Hilfe für Obdachlose UND Menschen auf der Flucht

In Enschede in den Niederlanden gibt es ein ganz tolles Projekt: Die Sheltersuit Foundation produziert aus Restmaterialien „Schlafanzüge“ für Obdachlose, damit die eine Möglichkeit haben, auch bei Kälte warm und trocken zu schlafen. Wir vom Verein Flüchtlingshilfe Solingen e.V. fanden das eine super Idee und haben uns überlegt, dass eine Kooperation ja nicht schlecht wär. Also haben wir die Leute in Holland besucht. Jetzt braucht es noch ein wenig Zeit und Geduld bis wir loslegen können. Vieles muss vorbereitet werden, Quellen für Material gefunden und Nähmaschinen besorgt werden. Aber dann können wir auch Sheltersuits produzieren und an die Menschen auf der Strasse im nächsten Herbst verschenken.

Wer mehr Infos will: http://www.sheltersuit.com/

http://www.fluechtlingshilfe-solingen.de/

Ach ja, noch was: Wir suchen nun alte Industrienähmaschinen. Ihr könnt uns auch mit Schlafsäcken und Zelten unterstützen. Oder Spenden für die Reissverschlüsse.

 

Gute Laune ;)

Kurz bevor die Osterglocken läuten und das Osterfeuer brennt hab ich noch ein paar Hühnchen genäht. Hab ja schon ein schlechtes Gewissen weil ich recht lange unproduktiv war. Der quitschgelbe Blümchenstoff schien mir genau richtig für fröhlichen Osterschmuck der mich zum Schmunzeln bringt. Vielleicht schaff ich noch mehr davon, aber da sie auch ein ideales kleines Geschenk sind, verschwinden sie gleich wieder und verbreiten anderswo gute Laune.

PS.: Gut dass die Hühnchen nicht zum Essen sind. Guckt mal hier: https://www.foodwatch.org/de/informieren/mineraloel/e-mail-aktion/