Handarbeiten für Frauen und Mädchen im Flüchtlingstreff

Heute ging es endlich los, mein Handarbeitsprojekt im Heartline Café.

Etliche Frauen aus Afghanistan waren da und machten sich über Wolle und Nadeln her. Es war ein bisschen chaotisch und auch ziemlich schwierig mit der Sprache, weil sie noch kein Deutsch und auch kein Englisch konnten. Aber wie immer ging es dann doch irgendwie. Die Projektidee einer Patchwork- Häkeldecke hat noch niemand aufgegriffen, aber das macht nichts. Ich konnte auch etwas Neues lernen – zwei Mädchen machten wundervolle Rosen. Am hinteren Ende des Tisches entstanden runde Teile – ich wusste nicht, was das werden sollte und erfuhr, dass es eine Art Waschlappen werden sollten. Eine Dame hatte sich ziemlich schwierige Granny Squares vorgenommen, gemeinsam tüftelten wir aus wie man sie macht. Ich bin gespannt, wer nächste Woche wieder da ist.

Ach ja, was ich noch sagen wollte: Wir brauchen noch Häkelnadeln! Also falls Ihr welche übrig habt schickt sie gerne an folgende Adresse:

Flüchtlingshilfe Solingen e. V.  Ufergarten 25,  42651 Solingen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s